Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche Ihren Wert“ (Oscar Wilde)

OBERKÜHBUCH
Galloway Hof mit Direktvermarktung

 

Unsere Gallowayherde lebt in Freilandhaltung im natürlichen Herdenverbund. Die Mutterkühe halten ihre Kälber bei sich, bis sie diese selbst absetzen (7-8 Monate). Die Herden teilen sich in eine Hauptherde aus Mutterkühen, Kälbern, Zuchtstier und Jungdamen sowie einer Stier/Ochsenherde.

 

Unsere Tiere werden ausschließlich mit Gras, Heu, Grassilage und Stroh gefüttert. Im Sommer gibts Äpfel und Birnen als Leckerli. Als Gesundheitsprophylaxe steht ein Kräuterleckstein zur Verfügung.

 

Ziel ist es nicht Massenware zu produzieren sondern den Tieren bei natürlichen Gegebenheiten ein schönes Leben zu ermöglichen und ein besonderes Fleisch zu produzieren.

 

Die Ochsen und Stiere sind ab einem Alter von 2,5 Jahren schlachtreif. Um unseren Tieren den Angst und Stress eines Tiertransportes zu ersparen haben wir uns bewusst für eine Weideschlachtung entschieden. Der Schlachtkörper wird anschließend beim Metzger weiterverarbeitet und nach einer Reifephase im Direktvertrieb über uns verkauft. Vorgemerkte Kunden werden frühzeitig informiert und können die Bestellungen bei uns abgeben und abholen.

 

Warum diese extensive Haltung und keine konventionelle Mast bei der das Tier doppelt so schnell eine Schlachtreife erhält?
Nennen Sie es Idealismus aber ich bin der Meinung, wenn uns unsere Tiere ihr Leben für ein besonderes Fleisch schenken, sollen sie ein schönes Leben genießen!

 

Im Jahr 2020 erfolgte die Bio-Zertifizierung des Gesamtbetriebes.

 

Ich freue mich auf Ihre Fragen und Ihren Besuch!

Herzlichst, Ihre Carolin Widl

Fleischgenuss der besonderen Art  - regional - biologisch und direkt vom Erzeuger!